Datenschutzbestimmungen

Wir freuen uns über Ihren Besuch auf unserer Website und Ihr Interesse am Leistungsangebot des Deutschen Industrie- und Handelskammertages. Hier finden Sie einige Hinweise zum Datenschutz.

Als nicht-öffentliche Stelle unterliegen wir den Vorschriften des Berliner Landesdatenschutzgesetzes und des Telemediengesetzes. Beim Umgang mit Ihren Daten achten wir auf größtmögliche Sicherheit. Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt nach den einschlägigen gesetzlichen Regelungen.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung über das Internet durch SSL-Zertifikate gesichert wird. Es kann dennoch nicht ausgeschlossen werden, dass übermittelte Daten von Unbefugten zur Kenntnis genommen und eventuell sogar verfälscht werden.

In Verbindung mit Ihrem Zugriff werden in unserem Server für Zwecke der Datensicherheit vorübergehend Daten gespeichert, die möglicherweise eine Identifizierung zulassen, zum Beispiel IP-Adresse, Datum, Uhrzeit und betrachtete Seiten.

Diese Website benutzt Piwik, eine Open-Source-Software zur statistischen Auswertung der Besucherzugriffe. Piwik verwendet sog. “Cookies”, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieses Internetangebotes werden auf dem Server des Anbieters in Deutschland gespeichert. Die IP-Adresse wird sofort nach der Verarbeitung und vor deren Speicherung anonymisiert.

Unser Cookie enthält lediglich eine eindeutige Nummer. Das Cookie kann ausschließlich dazu genutzt werden, Sie auf unseren Internetseiten wiederzuerkennen, nicht jedoch auf Internetseiten Dritter (einschließlich comScore). Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Cookies abgelehnt werden, dass Sie über neue Cookies informiert werden oder dass Cookies nach dem Seitenbesuch gelöscht werden. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Dokumentation Ihres Browsers.

Wir verwenden IP-Adressen oder Cookies nicht, um Sie persönlich zu identifizieren.
Wenn Sie sich beim Bildungspreis der IHK-Organisation bewerben möchten, benötigen wir von Ihnen bestimmte Angaben wie Name, Vorname, Firma, Straße, PLZ, Ort, Telefon, E-Mail, Angaben zum Unternehmen und Details zu den Projekten und Aktivitäten, mit denen Sie sich bewerben. Die Verarbeitung dieser Daten ist für die Bewertung Ihrer Bewerbung erforderlich. Die Daten werden – sofern nicht ausdrücklich anders angegeben – lediglich für diesen Zweck verwendet. Die Daten werden für die Dauer der Bewerbung in elektronischer Form gespeichert. Ihre Bewerbung wird im Nachgang gelöscht und ein lokales Archiv erstellt. Die angelegten Profildaten werden nach der Bewerbung für zwei weitere Ausschreibezyklen gespeichert (bei Gewinnern fünf Ausschreibezyklen), so dass eine erneute Registrierung für Sie nicht erforderlich ist. Bei erneuter Bewerbung verlängert sich der Speicherzeitraum entsprechend. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Lesen Sie hierzu auch die detaillierten Teilnahmebedingungen.

Mit der Bewerbung willigen Sie in die genannte Verarbeitung Ihrer Daten ein. Sie können diese Einwilligung schriftlich oder per E-Mail gegenüber dem DIHK jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.