Schafferer & Co KG

Jahr: 2020
Ort: Freiburg
IHK-Bezirk: IHK Südlicher Oberrhein

Branche: Handel
Mitarbeiteranzahl: 220
Projekt:

Neue Möglichkeiten durch agile Mitarbeiterentwicklung

Kategorie: Der „IHK Bildungspreis“ 50 - 500 MA
Durch das Aufbrechen von Strukturen und Hierarchien findet jeder Mitarbeiter bei Schafferer seine Rolle im Unternehmen und trägt zum Erfolg bei. Die Arbeit auf Augenhöhe beseitigt Barrieren beim Mitmachen und auch beim Lernen. Es sind immer die Kollegen in der Verantwortung, nicht explizit eine Führungskraft. Fachliches und persönliches Wachstum gehen durch die Übernahme von Verantwortung für den eigenen Arbeitsplatz Hand in Hand.
Neue Möglichkeiten durch agile Mitarbeiterentwicklung
Anstelle der klassischen Hierarchie ist eine rollenbasierte, partizipative Struktur getreten. Jeder Mitarbeiter übernimmt je nach seinen Neigungen und Fähigkeiten eine oder mehrere Rollen. Neben die „Hauptrolle“ (z. B. Verkauf) treten anderen Rollen (z. B. „Visual Merchandising“), die zeitweise eingenommen werden. Für jede Rolle gibt es einen Mitarbeiter, der in diesem Bereich Spezialist/verantwortlich ist. Die Spezialisten stimmen sich untereinander ab als laterale Führungsstruktur. Hilfsmittel wie ein Logbuch, Checklisten, Tages- und Wochenreflektionen und Standards geben Struktur. Kick-off Meetings und Workshops haben die Mitarbeiter auf ihre Rollen vorbereitet. Turnusmäßige Treffen mit den Spezialisten und Training on the Job bringen Tiefe und Sicherheit. Nach der initialen Trainingsphase werden die Treffen für die Weiterentwicklung der Rolle genutzt. Die Mitarbeiter reflektieren ihre Einsätze, geben sich Feedback und finden gemeinsam Lösungen für aufgetretene Herausforderungen.